Folientechnik für Wasserfarben

Folientechnik für Wasserfarben

Es ist erstaunlich, was diese einfache Folientechnik mit Wasserfarben bewirken kann. Zaubere wunderschöne Farbverläufe, Muster und Marmorierungen aus Wasserfarben auf unterschiedliche Malgründe.

(16 Bewertungen)

Anleitung für Folientechnik:

Benötigtes Material
  • Wasserfarben, Pinsel
  • Wasser (Sprühflasche)
  • Frischhaltefolie (oder andere Folie)
  • Keilrahmen oder dickes Papier
  • Speisesalz
Folientechnik
  • Keilrahmen eignen sich für diese Technik besonders gut. Dickes Papier ist aber auch sehr gut geeignet. Falls du Papier verwenden willst, sollte es aber gutes und dickes (190 g) Malpapier für Wasserfarben sein. Wenn du zu dünnes Papier verwendest, wellt sich das Papier sehr stark und du musst es anschließend irgendwie glätten.
Folientechnik für Wasserfarben
  • Besprühe den Malgrund mit reichlich Wasser. Am einfachsten kannst du dies mit einer Sprühflasche machen.
mit Wasserfarben malen
  • Male mit einem Pinsel verschiedenfarbige Wasserfarben auf den Malgrund. Die Farben dürfen schön inneinander laufen.
Wasserfarben Folientechnik
  • Streue etwas Speisesalz auf den Malgrund.
  • Verteile Salz auf dem ganzen Bild.
mit Wasserfarben malen
  • Das Speisesalz erzeugt schöne Muster und saugt auch das Wasser auf.
Maltechniken
  • Bedecke das Bild mit Frischhaltefolie und drücke sie mit den Händen auf das Bild.
  • Verkräusle die Frischhaltefolie etwas mit deinen Händen.
  • Lasse das Bild vollständig trocknen.
Maltechnik
  • Entferne vorsichtig die Frischhaltefolie und bestaune das Muster.
  • Entferne das Salz. Das Salz lässt sich einfach mit den Händen abreiben.
Tipps zur Herstellung / Ideen
  • Lege bevor du anfängst, alle Untensilien zurecht, sodass du den Schaffensprozess nicht unterbrechen musst.
  • Du kannst das Bild zum Trocknen auf eine Heizung legen, oder mit einem Haartrockner trocknen.
  • Verwende nicht zu viele verschiedene Farben, du kannst allerdings damit experimentieren.
  • Die Vorgänge lassen sich wiederholen, du kannst mehrere Durchläufe machen.
  • Teste verschiedene Folien, unterschiedliche Folien erzeugen unterschiedliche Muster. Beispielsweise, die Verpackungsfolien der Keilrahmen eignen sich sehr gut.
  • Alte Folien nicht gleich entsorgen, die Farbrückstände auf den gebrauchten Folien können bei Wiederverwendung interessante Details erzeugen.
  • Du kannst experimentieren, indem du entstandene Muster mit einem schwarzen Filzstift umfährst. Vielleicht siehst du in dem Bild ein Motiv und so könntest du dieses Motiv herausheben.
  • Versiegle das Bild zum Schluss mit Klarlack aus der Spaydose.

 

Kategorien: 
DIY Themen: 

Kommentare (1)

    Folienbild

    Das ist eine Super Idee, auch für die Arbeit mit meinen Senioren. Vielen Dank.

Kommentar schreiben

You must have Javascript enabled to use this form.
4.69 /5, Bewertungen: 16