Der Abschuss Flieger

leicht

Der Traum eines jeden Kindes – einen Papierflieger mit einem Gummi abschießen und starten. Mit diesem Modell hier kein Problem 🙂

Die Kerbe in der Nase des Abschuss Fliegers ist stabil genug, um ihn mit einem Gummi abzuschießen. Natürlich kann er auch mit der Hand gestartet werden, aber den Power-Start mit einem Gummi sollte jeder unbedingt ausprobieren!

Er startet kraftvoll und fliegt anschließend sehr elegant.

Faltanleitung für den Abschuss Flieger

Vertikale Faltlinie falten

Um den Abschuss Flieger zu falten, benötigst du ein DIN A4 Blatt Papier in der 80 Gramm Variante.

Falte das Papier in der Mitte (lange Seite) und klappe es wieder auf, sodass eine vertikale Faltlinie entsteht.

Papierflieger Spitze falten

Falte die beiden oberen Seiten zu einer Spitze nach innen, indem du dich dabei an die zuvor entstandene Faltlinie orientierst.

Spitze umfalten - Markierung

Falte die Spitze nach hinten um. Du kannst dich mit Augenmaß an dem Bild orientieren, oder falls du unsicher bist, kannst du mit einem Lineal einen Abstand von ca. 3,5 cm markieren.

Spitze nach hinten umfalten

So sieht das gefaltete Papier nach dem letzten Schritt jetzt aus.

Flügelseite falten

Falte als Nächstes die linke Seite nach innen, sodass die Schräge im Faltschritt zuvor entlang der Mittellinie verläuft.

Zweite Flügelseite falten

Wiederhole den letzten Schritt auch mit dem rechten Flügel.

Falte anschließend den Flieger zusammen, indem du die linke Seite über die Mitte schlägst.

Papierflieger zusammen falten

So sollte der Flieger jetzt aussehen.

Abschusskerbe einschneiden

Jetzt wird die Abschussvorrichtung eingeschnitten. Schneide in der verstärkten Spitze ein Dreieck mit einer Schere ein. Achte dabei auf die Form des Dreiecks und auch darauf, dass du das Dreieck nicht zu tief einschneidest.
Das Maß für den geraden Schnitt an der linken Seite beträgt ca. 5 mm.

Flügel Faltlinie

Nun müssen noch beide Flügel umgefaltet werden. Auf dem Bild kannst du die Faltlinie sehen.
Die Faltlinie beginnt bei der Spitze etwas unterhalb der Nase und steigt zu der Mitte des Hecks schräg an.

Markierung hinten einzeichnen

Für eine bessere Orientierung kannst du die Mitte am Heck mit einem Bleistift markieren.

Ersten Flügel umfalten

Zum Umfalten der Flügel ist ein Lineal sehr hilfreich.

Zweiten Flügel umfalten

Falte beide Flügel in die jeweilige Richtung um.

Der Abschuss Flieger - Papierflieger

Klappe den Papierflieger auf und besorge einen passenden Gummi zum Abschießen.
Der Gummi sollte nicht steif und fest sein, aber auch nicht ausgeleiert.

Und schon kann der Spaß losgehen 🙂

Tipp für den Abwurf

Der Abschuss Flieger hat eine kleine Einkerbung an der Unterseite der Nase, in der ein Gummi eingehängt werden kann. Die Nase ist recht stabil, sodass sie einige Abschüsse aushält. Sollte sie mit der Zeit ein bisschen ausleiern, kann die Nase mit Tesafilmstreifen wieder stabilisiert werden.

Abschuss Haltung - Tipp

Fasse den Flieger mit der einen Hand am unteren Heck und spanne den Flieger auf, indem du den Gummi mit der anderen einhängst.

Lasse den Flieger schräg nach oben starten.

Gummi in Abschussnase einhängen

Achte beim Daumen darauf, dass der Gummi so weit oben wie möglich gespannt wird.

Und jetzt noch das Bastelvideo 🙂

Der Abschuss Flieger - Papierflieger basteln - Anleitung

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.
Weitere Informationen über den Umgang deiner Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.