Sonnenfänger basteln

Sonnenfänger

Unglaublich: Diese Sonnenfänger sind aus weißem Bastelkleber und Lebensmittelfarben hergestellt! Überraschend sind die Veränderungen während des Herstellungsprozesses. Die Anfertigung der Sonnenfänger ist kreativ, einfach und macht super Spaß!

Die Anleitung wurde erweitert, sodass sich die Fänger nicht mehr wellen können (siehe Tipps nach der Anleitung).

Bewertung 4.1 / 5. Anzahl: 307

Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Benötigtes Material

  • Weißer Bastelkleber
  • Lebensmittelfarben
  • Deckel (siehe Tipps)
  • Pimpette
  • Holzspieße
  • Locher
  • Faden

Sonnenfänger basteln – tolle Bastelanleitung:

Sonnenfänger Basteln

Um die Sonnenfänger zu basteln, lege verschiedene Deckel oder ähnliches vor dich. Am besten funktionieren Deckel, die eine gerade Verschlusskante haben, z.B. Deckel von Stapelchipsverpackungen (Pringels). Schraubverschlussdeckel kannst du aber auch verwenden.

Tipp: Am besten transparente Verschlussdeckel aus Plastik von Chipsdosen verwenden.

weißer Bastelkleber

Fülle die Deckelflächen ganz mit weißem Bastelkleber aus. Am besten funktioniert es, wenn du die Deckel von der Höhe her komplett mit Kleber befüllst.

Basteln mit Lebensmittelfarben

Mische mit Lebensmittelfarbpulver verschiedene Farben an und träufle einige Tropfen Lebensmittelfarbe auf den Bastelkleber. Am besten funktioniert das Aufträufeln mit einer Pimpette.

Muster malen

Jetzt kommt der kreative Schritt 😉 Verrühre die Farbe mit einem Holzspieß ineinander. Ein Zahnstocker ist zum verrühren optimal, da er schön dünn ist. Verrühre die Farben für deine Sonnenfänger nach Lust und Laune.

Lebensmittelfarbe und weißer Bastelkleber

Verrühre die Farben solange, bis schöne psychedelische Muster entstanden sind.

Lass die Sonnenfänger etwa 3 – 5 Tage trocknen. Jetzt ist Geduld gefragt! Die Trocknungszeit kann je nach Bastelkleber und Temperatur etwas variieren.

Sonnenfänger

Wenn der Kleber ganz durchsichtig geworden ist, ist der Sonnenfänger durchgetrocknet.

Löse vorsichtig den Sonnenfänger aus der Schale. Das geht am einfachsten, wenn du mit einem Messer am Rand den getrockneten Kleber etwas anhebst. Anschließend kannst du den Sonnenfänger vorsichtig aus der Schale herauslösen.

Tipp: Damit der Sonnenfänger sich nicht wellt, lasse ihn im transparenten Deckel! Oder schau die Möglichkeit 2 weiter unten an!

Sonnenfänger lochen

Jetzt braucht der Sonnenfänger noch ein Loch, damit du ihn aufhängen kannst. Stanze mit einem Locher ein Loch in die Nähe des Randes. Falls du keinen Locher zur Hand haben solltest, kannst du auch mit einem kleinen Nagel ein Loch durch den Sonnenfänger stechen.

Sonnenfänger transparent im Fenster

Befestige einen dünnen Faden und voila, jetzt kannst du endlich die Sonnenfänger ins Fenster hängen 😉

Tipps, damit sich die Sonnenfänger nicht wellen

Da der getrocknete Kleber sich nach einiger Zeit verformt (wellt), lohnt es sich, diesem vorzubeugen. Es gibt 2 Möglichkeiten, die ich getestet habe und gut funktionieren.

Möglichkeit 1

Am einfachsten ist es, durchsichtige Plastikdeckel zu verwenden und den Sonnenfänger nicht herauszulösen. So bleibt der Sonnenfänger automatisch in Form und kann sich nicht verziehen. Verschlussdeckel von Chipsdosen haben oft so einen Deckel und hin und wieder finden sich auch welche bei anderen Verpackungen.

Sonnenfänger in transparente Deckel

Einfach den getrockneten Kleber im Plastikdeckel lassen.

Deckelrand abschneiden

Der Rand des Deckels kann mit der Schere abgeschnitten werden.

Sonnenfänger im transparenten Deckel

Hier siehst du einen Sonnenfänger in einem Deckel einer Chipsdose. Er ist nicht ganz transparent, aber die Farben sind auch von der Rückseite sehr gut zu sehen.

Er ist super stabil und wird sich definitv nicht verformen.

Möglichkeit 2

Es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit, die gut gegen das Well-Problem funktioniert. Dazu benötigt man allerdings ein Laminiergerät.

Dabei werden die Sonnenfänger nicht einlaminiert, da dies nicht zufriedenstellend funktioniert. Eine Laminierfolie wird ungefüllt (blanko) durch das Gerät laminiert. Anschließend wird die stabile Folie auf beiden Seiten aufgeklebt.

Sonnenfänger mit Bastelkleber bestreichen

Lass eine Laminierfolie ohne Inhalt durch das Laminiergerät laufen. So wird die Folie schön stabil und auch etwas transparenter.

Trenne den Sonnenfänger aus der Form und bestreiche ihn komplett mit demselben Klebstoff. Du kannst den Kleber mit dem Finger schön verteilen, sodass der ganze Fänger schön bedeckt ist.

Sonnenfänger mit Laminierfolie bekleben

Klebe anschließend den Fänger auf die Folie.

Jetzt kannst du direkt die andere Seite mit Kleber bestreichen und ebenfalls ein Stück Folie aufkleben.

Beschwere das Ganze mit einigen Büchern und lass den Kleber trocknen. Das Trocknen dauert auch nicht so lange, nach einer halben Sunde sollte der Klebstoff schon durchsichtig geworden sein.

Schneide die überschüssige Folie ab.

Bei der Möglichkeit 2 müssen unbedingt beide Seiten mit Folie beklebt werden. Wird nur eine Seite beklebt, wellt der Fänger zwar nicht stark, aber er wird sich etwas verbiegen.

Sonnenfänger beidseitig beklebt mit Laminierfolie

Hier kannst du das mit Folie beklebte Exemplar sehen. Es ist transparenter als die andere Variante und schön stabil.

Weitere Tipps zur Herstellung / Ideen

  • Je weniger Tropfen Lebensmittelfarbe, desto durchsichtiger werden die Sonnenfänger (sieht aber auch gut aus).
  • Fülle die Deckel von der Höhe her komplett mit Bastelkleber. Je dicker die Kleberschicht, desto stabiler wird der Sonnenfänger. Habe Geduld, bis der Kleber komplett transparent geworden ist. Warte lieber einen Tag länger bis du die Sonnenfänger aus den Deckeln heraus nimmst. Das Warten ist zwar eine Gelduldsprobe, aber es lohnt sich 😉
  • Für die Deckel sollte kein Glas als Form verwendet werden. Es wurde berichtet, dass sich die Sonnenfänger schlecht aus Glasdeckel lösen lassen. Mit Deckel aus Metall oder Plastik (z.B. Verschlussdeckel von Pringels-Verpackung) hatten wir keine Probleme.
  • Hier findest du auch noch eine andere Art Sonnenfänger: Sonnenfänger mit Blätter und Blüten
  • Falls kein passender Bastelkleber zur Hand, hier eine Empfehlung für den hier eingesetzten Bastelkleber bei Amazon:

Letzte Aktualisierung am 13.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Und noch ein Tipp für super ergiebige und farbenintensive Lebensmittelfarbe. Die Lebensmittelfarbe ist zwar augenscheinlich teuer, aber es lohnt sich!

Letzte Aktualisierung am 13.08.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

56 Gedanken zu „Sonnenfänger basteln“

  1. Hallo, die Sonnenfänger sind eine tolle Idee aber leider wellen sie sich, egal wieviel Kleber ich eingefüllt hab. Ich hab den Kleber genommen der empfohlen wurde und flüssige Lebensmittelfarbe

    Antworten
  2. Hallo und vielen Dank für die Bastelidee. Wir haben es mal ausprobiert und nach einer Woche endlich aufgehangen. Es hängt im Gartenspielturm und es ist nach 2Tagen „mehlig-belegt“ und die Form hält es auch nicht, fällt in sich / rollt sich. Hast du einen Tipp was wir anders machen sollten? Darf der Sonnenfänger nur im Haus hängen? Vielen Dank für deine Hilfe!

    Antworten
    • Hallo Mamina,
      mehlig belegt hatten wir nicht, wir hatten die Fänger aber auch nur im Haus hängen. Vielleicht liegt es am Kleber? Das mit dem Zusammenrollen ist durchaus ein bekanntes Problem. Wir tüfteln noch an einer Lösung (eine Idee habe ich schon) und falls es funktioniert, werden wir die Anleitung ergänzen.

      Antworten
  3. Farben reißen ein

    Hallo,

    das ist echt eine tolle Idee und so schön einfach nachzumachen. Während des Trocknens, reißen bei mir die Stellen ein wo die Farben sind. Woran könnte das liegen? Ich habe jetzt ein dickeres gemacht, aber auch da sehe ich schon Risse.

    Grüße

    Antworten
    • Andere Lebensmittelfarbe?

      Hallo Maria,

      eigentlich kann es nur am Kleber oder an den Lebensmittelfarben liegen. Der Kleber unter Tipps und Tricks wurde getestet – der sollte OK sein. Wenn du diesen Kleber verwendet hast, kann es theoretisch nur an der Farbe liegen. Einfach ausprobieren.
      Ich wünsche dir viel Erfolg!
       

      Antworten
    • Hallo Dani, ich denke

      Hallo Dani, ich denke Kleister ist für die Sonnenfänger nicht geeignet.

      Ich vermute, dass er nicht richtig transparent austrocknen wird und das Farbenspiel nicht schön wirken wird.

      LG

      Antworten
  4. Sonnenfänger

    Bei den Farben könnte man es ja mal mit farbiger Tinte oder Stempelfarbe versuchen.

    Und für die Stabilität könnte man eventuell Drahtringe in der Größe der Gießformen biegen und in die Deckel legen.

    Wenn man jetzt noch Abwechslung in die Formenvielfalt bringen möchte, könnte man auch schöne große Ausstecher benutzen. Damit der Leim nicht ausläuft, würde ich die Ausstecher vorher an der Ausstechkante mit Leim bestreichen (oder, was bei Massenproduktion schneller geht, in eine Schale/Deckel mit Leim tauchen) und auf ein Stück festere Folie oder einen großen Deckel stellen. Wenn der Leim ausgehärtet oder wenigstens angetrocknet ist, dürfte auch beim endgültigen Befüllen nichts mehr auslaufen. Dabei ist es sicher von Vorteil keinen wasserlöslichen Leim zu verwenden.

    Antworten
  5. Sonnenfänger mit Glasmalfarben?
    Diese Idee finde ich toll. Aber ich habe das Problem dass ich keine flüssigen Lebens-
    mittelfarben bekomme und in Pulverform habe ich ebenfalls keine entdeckt. Könnte es auch
    mit Glasmalfarben funktionieren? Hat das schon mal jemand ausprobiert?

    Antworten
    • Eine gute Idee – einfach ausprobieren!
      Hallo Yvonne.
      Deine Idee klingt super und das kommt auf einen Versuch an. Ich kann mir vorstellen, wenn am Motiv selbst wenig oder nur sehr helle Farbe aufgetragen wird, könnte das gut kommen.
      Sozusagen Farbe um das Motiv herum und nur ein bisschen ins Motiv selbst.
      Eine kleine Herausforderung könnte allerdings sein, dass laminierte Foto schön mittig in der Dicke des Sonnenfängers einfließen zu lassen.
      Gutes Gelingen 😉

      Antworten
  6. Sonnenfänger
    Erstmal DANKE für die tolle Idee! Ich habe es bei unserem Indianerprojekt im Kindergarten umgesetzt! Wir bastelten Amulette daraus, die wir dann an eine Kette gehängt haben! War richtig klasse… den Kindern hat es Mega Spaß gemacht! Vorher hatte ich es mit Acrylfarben getestet: Nicht nur, dass es nicht richtig getrocknet hat und die Farben zu dickflüssig waren, nein es sah auch nicht schön aus! Nun haben wir flüssige Lebensmittelfarbe genommen und alle waren super gelungen!

    Antworten
  7. Trockenzeit
    Wie lange braucht ein Sonnenfänger zum Trocknen? Ist es möglich das ganze an einem Vormittag mit Kindern zu machen?

    Antworten
    • Hallo Steffi.
      Hallo Steffi.
      Die Sonnenfänger brauchen mehrere Tage Trockenzeit! Je dicker der Kleber eingefüllt wird (was zu empfehlen ist), desto länger die Trockenzeit.
      Gebastelt sind sie schnell, es braucht nur nacher etwas Geduld 😉
      Spannend ist aber auch der Veränderungsprozess (Trockenzeit). Dies zu beobachten könnte man Kinder schmackhaft machen 😉

      Antworten
  8. Sonnenfänger
    Leider macht die praktische Umsetzung etwas Probleme. Einfache Glasdeckel mit Rand lassen die Sonnenfänger nicht aus der Form lösen. Die Beschreibung ist zwar einfach und logisch , klappt aber nicht immer.

    Antworten
    • Hallo Claudia, Glasdeckel
      Hallo Claudia, Glasdeckel haben wir nicht getestet. Mit Deckel aus Plastik oder Metall hatten wir keinerlei Probleme, die Sonnenfänger zu lösen.
      Bei Glas ist die Oberfläche ja sehr glatt (geringe Rautiefe). Wahrscheinlich ist Glas als Deckelform dann nicht so gut geeignet.
      Danke für dein Feedback! Ich werde es in den Tipps mit aufnehmen.

      Antworten
  9. Kleber
    Hallo, ich habe durchsichtiges Silikon verwendet. Funktioniert super, kann wahrscheinlich auch im Freien dann aufgehängt werden.

    Antworten
    • Hallo Dscheina,
      Hallo Dscheina,
      500g könnten reichen. Das ist aber wirklich nur eine grobe Schätzung! Ich denke, mit 750g bist du auf der sicheren Seite. Es sollte ja lieber ein bisschen mehr Klebstoff verwendet werden, da die Sonnenfänger sich dann nicht so leicht wellen (dicker sind).
      LG

      Antworten
  10. Hallo,
    Hallo,
    Ich war gleich Feuer und Flamme als ich die Sonnenfänger gesehen habe. Also machte ich mich sofort ans Werk…
    leider trocknet der Sonnenfänger in Wellen und das sieht echt doof aus. Was mache ich falsch und wie bekomme ich es soooo schön hin wie du??
    Lg

    Antworten
    • Wir haben mehrere
      Wir haben mehrere Sonnenfänger gemacht, diese haben sich beim trocknen nicht gewellt. Ich kann mir vorstellen, dass es vielleicht am Kleber liegt? Welchen Kleber hast du verwendet?
      Du kannst uns gerne auch per Mail (siehe Impressum) schreiben. So ist es leichter zu kommunizieren 😉

      Antworten
    • Hallo Julia,
      Hallo Julia,
      die Sonnenfänger sind nichts für draußen. Durch die Wetterverhältnisse würden sie sich sehr schnell verziehen.
      Wenn sie eingefasst werden würden, dann könnte das gehen. Leider habe ich noch keine Idee wie man dies bewerkstelligen könnte.
      LG

      Antworten
      • Wetterfest machen
        Hallo, ich finde die Idee richtig toll, könnte man das ganze nicht einlaminieren um wetterfest zu machen?

        Antworten
        • Tolle Idee!
          HI Bianca, dass ist eine tolle Idee und auf jeden Fall einen Versuch wert. Ich habe allerdings keine Ahnung wie der Kleber sich beim Laminieren verhalten wird. Möglicherweise interessant 😉

          Antworten
        • Laminieren
          Bei der dicke der Sonnenfänger ist es fragwürdig , ob diese überhaupt durch das Laminiergerät gezogen werden,könnte sein das das ganze mittig hängen bleibt und die Laminierfolie reißt..

          Antworten
          • Sonnenfänger laminieren
            Ein Bügeleisen kann das Laminiergerät ersetzen. Auf niedrige Stufe stellen, und die Folie mit Backpapier schützen.Vorher ein bisschen rumprobieren, damit es dann auch klappt.

      • Wetterfest
        Warum sind die Materialien denn nicht Wetterfest. Was kann den da passieren? Das ist ja sozusagen Plastik ähnlich. Ich würde sehr gerne ein paar von den Sonnenfängern für ein Open-Air Festival machen.
        Könnte man Sie für ca. 3 Tage draußen aufhängen?

        Antworten
        • Hallo Sara,
          Hallo Sara,
          bei großen Temeraturschwankungen können sich die Sonnenfänger wellen und sehen dann nicht mehr schön aus.
          Für deinen Zweck ist das aber ja kein Problem 😉
          Viel Freude beim Basteln!

          Antworten
          • Hallo, meine Sonnenfänger haben sich leider auch gewellt ? Trotz des angegebenen Kleber. Wir haben diese Lebensmittelfarben zum Backen aus der Tube verwendet.

        • leim
          Es gibt auch Leim ,der für den Aussenbereich geeignet ist ,steht auf den Flaschen auch drauf Herkömmlicher Leim löst sich mt der Zeit auf , wenn er den äusserlichen Wetter Verhältnissen ausgesetzt ist.Hatte mal selbst einen größeren Sonnenfänger gemacht und in einem Stickrahmen befestigt, der warv schon etwas älter, man konnt ihn mittels einer Rändelschraube im aussen Kreis verstellen, hatte über drei Jahre Spass daran, hing an einer überdachten Terrasse

          Antworten
  11. Sonnenfänger
    Sehr schöne kreative Idee. Bin begeistert. Auch die Fragen der anderen haben für mich alles geklärt. So kann ich mit meinen Enkeln gleich loslegen. Vielen Dank

    Antworten
    • Kleber
      Hallo Jodie,

      ich weiß es nicht, wir haben es nur mit weißem Kleber ausprobiert. Ich vermute, dass durchsichtiger Kleber genauso trocknet und hart wird, aber das Vermischen der Farben sieht ja gerade auf Weiß so schön aus.

      Liebe Grüße
      Mellibere

      Antworten
  12. Wellung
    Bei uns wellt sich der fertige Sonnenfänger wenn er aus der Form kommt. Wie bleibt er so in der Form? Was haben wir falsch gemacht?

    Antworten
    • Ich kann mir nur vorstellen,
      Ich kann mir nur vorstellen, dass zuwenig Bastelkleber verwendet wurde. Ich versuche dies gerade nachzustellen. Nach meinem Experiment werde ich berichten und gegebenfalls auch die Tipps erweitern.
      Liebe Grüße

      Antworten
  13. Lebensmittelfarbe
    Hallo, muss es unbedingt Lebensmittelfarbe sein? Oder funktioniert das auch mit anderen Farben?
    Welchen Vorteil/welche besonderen Eigenschaften hat Lebensmittelfarbe in diesem Zusammenhang?
    Danke und liebe Grüße Judith

    Antworten
    • Lebenmittelfarben leuchten
      Hallo Judith, Lebensmittelfarben sind klar und durchsichtig, sie leuchten schön. Acrylfarben z.B. sind nicht durchsichtig und es würde ein ganz anderes Ergebnis entstehen.
      Wasserfarben, stark mit Wasser gemischt, wirken etwas dreckig oder blass – sie leuchten nicht so schön.
      Mit Wasserfarben habe ich es nicht versucht aber ich meine, dass das Ergebnis lange nicht so schön/leuchtend sein wird.
      LG Dieter

      Antworten
  14. Sonnenfänger
    Wie habt ihr den Einstieg gestaltet mit den Kindern? Ich möchte es auch gern durchführen aber brauche dafür einen geeigneten Einstieg…

    Antworten
    • Du kannst flüssige
      Du kannst flüssige Lebensmittelfarbe (fertige) oder Lebensmittelfarbe in Pulverform verwenden. Beide eignen sich super. Bei der in Pulverform kann man allerdings die Farbintensität variieren, je nachdem wie viel Pulver man ins Wasser mischt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Steffi Antworten abbrechen

Die Angabe des Namens ist optional.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung der angegebenen Daten durch diese Webseite einverstanden.
Weitere Informationen über den Umgang deiner Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.