kreativraum24 » Mixed Media » Winterkarten

Winterkarten

Winterkarten basteln

Weihnachtliche Winterkarten sind schnell und einfach mit wässrigen Wasserfarben, Folie und einer Stempeltechnik herzustellen. Sind sie nicht schön dezent?

Bewertung / 5. Anzahl:

Benötigtes Material

  • Wasserfarbe, Pinsel
  • Passende Karten (dickes Papier)
  • Moosgummi oder anderes Material zum Stempeln
  • Frischhaltefolie
  • Deckweiß oder Acrylfarbe

Anleitung um Winterkarten zu basteln:


winterkarten

Bemale die Karten mit wässriger Wasserfarbe. Du kannst fertige Blankokarten verwenden oder auch welche aus dickem Malpapier zurecht schneiden.


winterkarten malen

Um die Winterkarten zu basteln und zu gestalten lege Frischhaltefolie über die wässrige Karte und verkräusel sie etwas.

Lass die Karten mit der Folie (am besten auf der Heizung) trocknen.


Stempeltechnik

Spritze mit einem Pinsel weiße Farbe auf deine Karte. Das funktioniert am besten, wenn du den Pinsel mit deinen Finger abstreifst.


Karten selber machen

Schneide dir Sterne aus Moosgummi oder aus anderem geeigneten Material zum Stempeln aus.

Bemale die Stempel mit weißer Farbe (Deckweiß oder Acrylfarbe).


Winterkarten

Drücke die Stempel auf die Winterkarte, gestalte und arrangiere soviele Sterne wie du möchtest.

Nachdem die Farbe komplett getrocknet ist, presse die Karten zwischen einem Stapel Bücher. Durch das Pressen werden die Karten wieder schön glatt.

Fertig 😉

Tipps zur Herstellung


Winterkarten basteln

  • Verwende am besten dickes Papier, so wellen die Karten sich nicht so stark.
  • Stempel aus Moosgummi eignen sich sehr gut und können später z.B. für andere DIY-Projekte wieder verwendet werden. Zudem ist Moosgummi sehr günstig.
  • Diese Idee entspringt der Wasserfarben Folientechnik. Diese Technik ist wirklich universell für viele Basteleien anwendbar.

Teile diese Bastelanleitung

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top