Wachskreiden Schmelztechnik

Wachskreiden Schmelztechnik

Resteverwertung der Wachskreiden :-) Mit der Schmelztechnik lassen sich wunderbar Restbestände verwerten und originelle Farbverläufe erzielen. In diesem Beispiel wirkt vor allem die Tiefenstruktur der Wachsmalkreiden sehr schön.

Diese Technik macht wirklich super viel Spaß ;-)

(17 Bewertungen)

Anleitung für die Wachskreiden Schmelztechnik:

Benötigtes Material
  • Wachskreiden
  • Bilderrahmen
  • Heißklebepistole
Wachskreiden Schmelztechnik
  • Besorge dir einen Bilderrahmen und Wachskreiden (es können super Restbestände von Wachskreiden verwendet werden).
Schmelztechnik
  • Entferne die Papierhülle der Wachskreiden.
  • Lege die Holzabdeckung des Bilderrahmens zurecht (die Glasscheibe des Bilderrahmens wird nicht benötigt).
  • Schneide die Wachskreiden in unterschiedlich große Stücke und verwende die Restbestände deiner Wachskreiden.
Wachskreiden
  • Klebe mit der Heißklebepistole die Wachskreiden nach Lust und Laune auf die Holzplatte des Bilderrahmens.
Mixed Media
  • Klebe einige Wachskreiden längs auf die Holzplatte. Du kannst Zwischenräume frei lassen.
Wachskreiden Schmelztechnik
  • Nimm einen Haartrockner und schmelze die Wachskreiden nach Belieben (das macht Riesenspaß :))
Wachskreiden schmelzen
  • Schmelze die Wachskreiden bis die komplette Holzplatte bedeckt ist.
  • Lass die warmen Wachskreiden-Verläufe abkühlen.
Ein Wachskreiden-Schmelz-Bild
  • Streiche das Bild mit Gel Medium glänzend ein.
  • Lass das Gel Medium trocknen.
  • Lege den Rahmen des Glasrahmen um dein Wachskreiden-Schmelzbild.
  • Fertig ist dein originelles Wachskreiden-Bild :-)
Tipps zur Herstellung
  • Decke deinen Arbeitsplatz gut mit Zeitungspapier ab, die Wachskreiden spritzen sehr weit.
  • Lass am Rand der Holzplatte genug Platz für den Bilderrahmen.
  • Gel Medium ist nicht zwingend nötig, jedoch wird dadurch das Bild versiegelt und außerdem glänzt es sehr schön.
  • Nicht alle Wachskreiden lassen sich gut schmelzen. Die Kreiden der Marke Crayola Crayons  eignen sich sehr gut.

 

Kategorien: 
DIY Themen: 

Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    You must have Javascript enabled to use this form.
    4.59 /5, Bewertungen: 17