Farbstreifen weben

Farbstreifen weben

Weben mal anders :-) Mit dieser einfachen Technik lässt sich Außergewöhnliches bewerkstelligen und zudem sie ist vielseitig einsetzbar. Durch Zerschneiden und Zusammenweben von einzelnen Muster-Bildern entstehen schöne und selbstgemachte Kunstwerke.

(5 Bewertungen)

Anleitung zum Farbstreifen weben:

Benötigtes Material
  • 2 Bilder deiner Wahl (bevorzugt Muster)
  • Schneidebrett oder Schere
  • Klebstoff
  • event. farbiges Papier für den Hintergrund
  • Bilderrahmen, Keilrahmen oder änliches
Wasserfarben Muster
  • Für diese Technik brauchst du mindestens 2 Bilder. Du kannst dir schnell und einfach mit der Folientechnik für Wasserfarben zwei kreative Bilder selbst machen.
  • Für das erste Bild habe ich 2 verschiedene Blautöne und etwas Schwarz verwendet.
Buntes Wasserfarben Muster
  • In meinem zweiten Bild habe ich Gelb - Orange- und Rottöne aufgemalt. Es bekam auch noch ein paar Farbkleckse.
Farbstreifen schneiden
  • Schneide die beiden Bilder in Streifen, am einfachsten gelingt dies mit einem Schneidebrett. Du kannst aber auch eine Schere oder ein Lineal und ein Skalpell verwenden.
Farbstreifen zusammen weben
  • Webe die Farbsteifen zusammen und experimentiere dabei, wie sich das Muster am schönsten zusammenfügt. Du kannst Leerräume lassen oder auch Streifen in unterschiedlicher Länge oder Breite verwenden.
  • Klebe die Farbstreifen auf einen passenden Hintergrund oder platziere dein selbstgemachtes Kunstwerk in einem schönen Rahmen.
Tipps zur Herstellung / Ideen
  • Experimentiere mit unterschiedlichen Farben und Größen der Farbstreifen.
  • Du kannst für den Hintergrund ebenfalls die Folientechnik für Wasserfarben verwenden.

 

Kategorien: 
DIY Themen: 

Kommentare (0)

    Kommentar schreiben

    You must have Javascript enabled to use this form.
    5 /5, Bewertungen: 5