kreativraum24 » Mixed Media » Herbstkarten

Herbstkarten

Herbstkarten

Selbstgemachte Herbstkarten sind eine nette Idee, um seinen Lieben ein paar Worte über den Postweg mitzuteilen und es macht Rießenspaß, die Karten mit der Stempeltechnik herzustellen 😉

Bewertung / 5. Anzahl:

Benötigtes Material

  • Blätter von verschiedenen Bäumen
  • Wasserfarben
  • Zewa-Tuch
  • Passende Karten (dickes Papier)
  • Malerrolle
  • Acrylfarbe
  • Korken
  • Luftpolster oder Füllmaterial

Anleitung für Herbstkarten:


Herbstkarten

Bemale die Papierkarten mit wässrigen Wasserfarben und lasse die Farben etwas inneinander verlaufen.

 


Karten gestalten

Lege Frischhaltefolie darüber und verkräusel diese etwas.

Lass die Karten mit der Folie (am besten auf der Heizung) trocknen.


Stempeltechnik

Suche passende Blätter und andere Materialen zum Stempeln für deine Herbstkarten aus


Herbstkarten malen

Bemale die Blätter mit Acrylfarbe.


Blätter stempeln

Lege das bemalte Blatt auf deine Karte und bedecke es mit einem Zewatuch.

Rolle fest über das Blatt um die Farbe abzudrücken, achte dabei darauf, dass das Blatt nicht verrutscht.


Herbstkarten

Bestempel die Karten nach Herzenslust mit Blättern, Korken und verschiedenem Füll- oder Verpackungsmaterial.

Lass die Karten trocken.

Presse die Herbstkarten unter einem Stapel Bücher.

Tipps zur Herstellung


  • Sammle zuvor einige Blätter und presse sie. Es funktionieren aber auch frische Blätter.
  • Fahre die Ränder der Blätter gut ab, so kommt die Kontur schön heraus.
  • Verwende stabiles und dickes Malpapier oder starke Blancokarten, so wellt sich das Papier nicht so stark. Das hatten wir zu Anfang nicht bedacht, deswegen ist das Ergebnis nicht sehr schön geworden. Mit dickem Papier wird es besser gelingen!

Teile diese Bastelanleitung

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top